Willkommen beim JHBFV

Bildergalerie von Events und Aktionen des Fördervereins, wie z.B.

- "Kraft durch Saft", die Apfelsaftaktion des JHBFV

- Kampf dem Gebüschdickicht an der Rundsporthalle Waiblingen

Home

Auf geht’s zum „Hanse-Cup“ nach Hamburg!

14.- 17. April 2017

 

Die Vorbereitungen für die nächste große Turnierausfahrt an Ostern 2017 nach Hamburg haben begonnen.

Teilnehmen können alle Spielerinnen und Spieler des VfL von der D- bis zur A-Jugend (Jahrgänge 2004 – 1998). Anmeldeformulare gibt es bei den Jugendtrainern und an Heimspieltagen in der Cafeteria.

Anmeldeschluss ist am 30.November, eine frühere Anmeldung erleichtert uns jedoch die Planung.

Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt € 169,--.

Kinder von Fördervereinsmitgliedern zahlen einen ermäßigten Betrag von € 139,-- .  

Die Oster-Turnierausfahrt wird erneut vom Jugendhandball-Förderverein und dem VfL Handball organisiert und gesponsert.

So machten sich im vergangenen März 40 Jugendspieler/-innen von der D- bis zur A-Jugend und 7 Betreuer per Bus auf nach Kolding/Dänemark, um an einem der größten internationalen Jugendturniere teilzunehmen.

Für alle war es ein unvergessliches Erlebnis!

Trainingslager männliche A-Jugend

[am/jk] Für die männliche A-Jugend ging es nach einer zweiwöchigen Winterpause vom 3. bis 5. Januar ins Trainingslager nach Ottobeuren um auch im neuen Jahr an die starken Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen zu können. Auch durften drei B-Jugendliche des älteren Jahrgangs bei täglich mehreren Einheiten Württembergliga-Luft schnuppern. 

Gleich nach Ankunft in der Sportwelt Ottobeuren gings los. Koordination und Laufen standen auf dem Plan. Nach einer Stunde ging es dann zum ersten Kurs, dem „Bodycombat“, weiter. Hier trainierten die Jungs ihre Kraftausdauer und koordinativen Fähigkeiten durch verschiedene Schattenboxübungen.

Am nächsten Morgen fing das Training früh an: um 7 Uhr wurde geweckt, zehn Minuten später standen bereits Laufen und Koordination im Stadion auf dem Programm. Bei einer Außentemperatur von frischen 1°C wurde auch der Letzte so richtig wach. Nach dem Frühstück ging es dann los mit dem Hallentraining. Abwehrtraining und Tempospiel waren die Inhalte der zweistündigen Einheit. Nachmittags stand dann individuelles Training an. Speziell die Torhüter wurden durch verschiedene Koordinations- und Entscheidungsübungen „gequält“. Für die Feldspieler standen Wurf- und Techniktraining auf dem Plan. Eine letzte Einheit„Entscheidungsfindung“ beschloss den Tag. Man merkte den Spielern die lange intensive Belastung an und die Konzentration ließmerklich nach. Jedoch war genau dies gewollt, dass man nämlich nach einer harten Belastung versucht auch noch die letzten Prozente aus sich herauszuholen.

Der letzte Trainingstag fing mit einer kleinen Laufeinheit vor dem Frühstück an. Später trainierte man handballspezifisch Kraft und Ausdauer. Im zweiten, geteilten Kurs, „Cross Fit“ und „Spinning“, trafen funktionelles Training und Sprints aufeinander und verlangte allen Teilnehmern die letzten Kraftreserven ab. Nach anstrengenden, aber erfolgreichen drei Tagen fuhr man wieder in die Heimat zurück. 

Abschließend ein herzliches Dankeschön an den Jugendhandball-Förderverein für die finanzielle Unterstützung und Ermöglichung dieses Trainingslagers, an die Sportwelt Ottobeuren für die optimalen Trainingsbedingungen und die tolle Bewirtung, sowie an Katha Lessig für die physiotherapeutische Betreuung. Danke auch an die chauffierenden  Väter.

weitere Termine des Jugendfördertrainings

Das Jugendfördertraining findet in diesem Jahr noch zu folgenden Terminen statt:

31.10. , 14.11. , 21.11. , 5.12. und 12.12 jeweils von 9.30 h - 11.00 h in der Rundsporthalle

 

Seite 1 von 10

Nächste Termine

9. Waiblinger Grundschulturnier

28.01.2017, Rundsporthalle Waiblingen

Go to top